Aktivitäten des Stadtsportverbandes

Neben den in der Satzung vorgegebenen zu erfüllenden Aufgaben hat der Stadtsportverband in den letzten Jahren noch folgende besondere und erwähnenswerte Aktivitäten gestaltet.

Tag des Ehrenamtes

Der Stadtsportverband führt regelmäßig, alle zwei bis drei Jahre, einen Tage des Ehrenamtes durch.

Hierzu werden alle ca. 500 ehrenamtlich tätigen Personen aller angeschlossenen zwölf Vereine eingeladen. Dies sind Personen,  die im Vorstand, oder als Übungsleiter/innen oder Betreuer/innen, als Schiedsrichter/innen, oder  als Kampfgericht bei sportlichen Wettkämpfen, bei der Vorbereitung von Spielbögen oder ähnliches oder bei der Pflege der Sportstätten, tätig sind.

Gesellschaftliches Engagement ist in NRW und natürlich hier in Straelen fast selbstverständlich. Aber wird das in der Zukunft auch so sein. Um das Engagement zu würdigen, ist dieser „Tag des Sports“ eine Möglichkeit danke zu sagen und die ehrenamtlich Tätigen zu motivieren.

Wir glauben, dass es heute wichtiger denn je ist, sportliche Aktivitäten anzubieten und die Bevölkerung an diese heran zu führen. Und ohne das Ehrenamt ist dies nicht möglich.

Die Veranstaltungen haben bisher stattgefunden am 05.09.2014 und am 07.07.2017 und erfuhren eine gute Resonanz.

Tag des Sports

Der Stadtsportverband hat sich vorgenommen, regelmäßig alle fünf Jahre einen „Tag des Sports“ durchzuführen.

Diese Veranstaltung ist für die Vereine eine tolle Gelegenheit sich zu repräsentieren. Die Veranstaltung wurde am 3.07.2016 im Schulzentrum Straelen veranstaltet. Es wurde erreicht, dass sich viele Bürger an den sportlichen Aktivitäten beteiligten, und in viele Sportarten hinein schnuppern konnten. Im Rahmenprogramm wurde aber auch für nicht sportlich sich agierende Personen ein unterhaltsames Programm angeboten.

So gab es sechs Stunden Spiel, Spaß und Spannung auf geballtem Raum in der Blumenstadt. Mit seinen zwölf Vereinen hat der Stadtsportverband einen Einblick in die Vielfalt der Bewegungsangebote für alle Altersgruppen gegeben.

Der nächste Tag des Sports soll dann im Jahre 2021 durchgeführt werden.

Sportlerehrung

In jedem Jahr anlässlich des Neujahrsempfang des Bürgermeister in den ersten Januartagen wird gemeinsam von der Stadt Straelen, vertreten durch den Bürgermeister, und dem Stadtsportverband, vertreten durch den Vorsitzenden Werner Terheggen, die Ehrung verdienter Sportler durchgeführt.

Diese Ehrung hat sich sehr etabliert. Die zwölf Vereine des Stadtsportverbandes reichen die Vorschläge von Einzelsportlern und Mannschaften des jeweils abgelaufenen Jahres dem Stadtsportverband und der Stadt ein.

So konnten aus fast allen Sportarten Sportler geehrt werden, die somit das reiche Sportangebot in der Blumenstadt repräsentieren. Der Behindertensport, die Ballsportarten, Reiter/innen, Erwerber des Sportabzeichens, Triathleten, Judokas und viele andere mehr durften so eine Würdigung der sportlichen Aktivitäten erfahren.

Darüber hinaus wurde auch die Ehrung von Personen eingeführt, die für ihr „Lebenswerk für den Sport“ eine Auszeichnung erhielten.

Im Januar 2014 wurde Hans Dietze, als Mitbegründer des Stadtsportverbandes, als langjähriger Vorsitzender des SV 19 Straelen e.V., und darüber hinaus in vielen anderen Gremien den Sport vertretend, für sein langjähriges Engagement geehrt.

2015 galt es eine Sportlerin zu ehren. Adele Hellman ist seit über 50 Jahren, und dies bis zum heutigen Tage, ehrenamtlich aktiv für den Sport unterwegs. So leitet sie immer noch Turngruppen der Damen oder ist im Schwimmbad mit Bewegungsgruppen unterwegs. Auch Qigong und Pilates gehören zu ihrem Repertoire.

2016 wurde dann der 85jährige Herbert Lampey geehrt. In dem Alter ist er noch jeden Tag auf dem Sportplatz des SV 19 Straelen e.V. als Jugendfußball-Obmann unterwegs. Seit 1946 Mitglied des Vereins und darüber hinaus seit 1957aktiv in der Jungendbetreuung. Übungsleiter, Schiedsrichter, Vorstand – es gibt fast keine Tätigkeit im Verein. die nicht von ihm ausgeübt wurde.

Im Jahre 2017 wurde die Ehrung dann einem Schiedsrichtergespann aus dem Handballsport zuteil.

Im Jahre 2018 wurde der Ehrenvorsitzende des TTC Straelen-Wachtendonk e.V. Otto Weber geehrt. Seit 55 Jahren ist er in Tischtennisvereinen unterwegs, seit 1980 im heimischen TTC. Darüber hinaus war er 26 Jahre Vorsitzender des WTTV-Verbandsausschusses und ist heute noch im Ehrenausschuss des WTTV tätig.

Gerd Schmitz ist seit dem Jahre 1970, Clemens Pellens seit 1976 und gemeinsam sind sie seit Beginn der 80er Jahre gemeinsam an der Pfeife. Beide waren darüber hinaus in vielen anderen Positionen der Handballabteilung des SV 19 Straelen unterwegs. Die Anerkennung für die langjährigen Aktivitäten wurde ihnen ausgesprochen.